Termin
21.
Nov

SPD-Fraktion im Dialog

Termindetails
  • Location: Parkrestaurant Werden
    Bahnstraße 14 in 52499 Baesweiler
Fachkräfteeinwanderungsgesetz

Unser Beitrag zu einer gelungenen Integration

Sehr geehrte Damen und Herren,

der demographische Wandel macht es notwendig, gut qualifizierte Fachkräfte aus anderen Ländern für unsere Wirtschaft zu gewinnen. Dazu sind mit dem Fachkräfteeinwanderungsgesetz neue Perspektiven für Fachkräfte aus Nicht-EU-Ländern geschaffen worden.

Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz regelt eine gezielte und gesteuerte Einwanderung in unseren Arbeitsmarkt. Dieser ist nun für Hochqualifizierte und für Menschen mit anerkannter Berufsausbildung vollständig geöffnet, die unsere Wirtschaft dringend braucht. Die bisherige Begrenzung auf Engpassberufe entfällt. Eine Fachkraft muss ein konkretes Arbeitsplatzangebot haben, um langfristig bleiben zu können. Und die Qualifikation muss gleichwertig sein. Damit hat die SPD-Bundestagsfraktion den Grundstein für ein modernes Fachkräfteeinwanderungsgesetz gelegt.

Wer zu uns kommt, ist allerdings nicht nur Fachkraft oder Akademikerin, sondern in erster Linie Mensch. Wir wollen Menschen integrieren, denn sie bringen unser Land auf ihre ganz individuelle Art und Weise weiter. Integration besteht immer aus zwei Seiten: Menschen, die sich integrieren wollen, und eine Gesellschaft, die offen für andere Menschen und Kulturen ist.

Als SPD-Bundestagsfraktion interessiert uns Ihre Meinung. Deshalb möchten wir mit Ihnen über aktuelle Herausforderungen und Chancen der Integration und des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes ins Gespräch kommen.

Ihre SPD-Bundestagsfraktion

Claudia Moll, MdB

und

Dr. Karamba Diaby, MdB
Integrationsbeauftragter der SPD-Bundestagsfraktion